Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Social Media im Unternehmen 2015

1,964 views

Published on

Wieso ist Social Media für Firmen relevant?

Mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit sind aktive Social Media Nutzer. Das sind fast 70% aller Internetnutzer! Kein Wunder also, dass auch Unternehmen längst die Wertschöpfungspotenziale der sozialen Medien für sich entdeckt haben. Aktuell setzen bereits zwei Drittel der Firmen in Deutschland Social Media in Ihrer Kommunikation ein.

Für viele Unternehmen stellt sich aber die Frage, welche Strategien und welche Aktivitäten für sie wirklich gewinnbringend sind. Genau hier setzt unser Webinar “Social Media im Unternehmen” an und beleuchtet Schritt für Schritt die einzelnen Aspekte, die beim Einsatz von Social Media zu beachten sind.

Mit praktischen Tipps und Checklisten werden unter anderen die Themen Strategie, Organisation, Social Monitoring, Social Publishing und Erfolgsmessung betrachtet.

Die Präsentation entstand im Rahmen des Webinars "Social Media im Unternehmen" der Zeitschrift com! professional, das am 19.8.2015 stattfand.

Published in: Social Media
  • Login to see the comments

Social Media im Unternehmen 2015

  1. 1. Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen München, 19. August ’15 digitalmobil - Ihre Agentur für digitales Wachstum
  2. 2. 2 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v
  3. 3. 3 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Der Troll Ein Troll, auch Trold, Tröll (nordgermanisch „Unhold“, „Riese“, „Naturwesen“), war ursprünglich ein Oberbegriff für alle plumpen, unheimlichen übernatürlichen Wesen, häufig ein schadenbringender Riese der nordischen Mythologie. Wikipedia
  4. 4. 4 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v
  5. 5. 5 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Der gemeine Internet-Troll Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, welche Kommunikation im Internet fortwährend und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion enthalten. Dies erfolgt mit der Motivation, eine Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen. Wikipedia
  6. 6. 6 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Übersicht über Ihre Produkte Klar, immer verfügbar & abrufbar v
  7. 7. 7 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v
  8. 8. 8 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Der digitale Kunde ist besser infor- miert hat mehr Einfluss erwartet, gehört zu werden nimmt keine Rück- sicht auf Kanäle will relevante Infor- mation kann begeis- tert werden will finden statt suchen
  9. 9. 9 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen »2 Milliarden« Quelle: WeAreSocial, Global Digital Report 2015 Mehr als Menschen weltweit nutzen Social Media. Das sind 70% aller Internetnutzer.
  10. 10. 10 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen »28 Millionen« Quelle: WeAreSocial, Global Digital Report 2015 In Deutschland sind es Das sind 35% der Bevölkerung.
  11. 11. 11 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen »75%« der Unternehmen in Deutschland sind in Social Media aktiv. Quelle: Aris, BITKOM – befragt: 505 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern
  12. 12. Social Media Strategie
  13. 13. 13 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen »66%« der Social Media nutzenden Unternehmen haben keine Ziele definiert, die mit sozialen Netzwerken erreicht werden sollen. Quelle: BITKOM, Social Media in deutschen Unternehmen
  14. 14. 14 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Strategie Checkliste  Unternehmensziele definieren  Plattformen bestimmen  Prozesse schaffen  Konkrete Social Media Ziele und KPI festlegen
  15. 15. 15 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Was möchten wir erreichen? Bekannt- heit steigern Reich- weite erhöhen Leads generie- ren Kaufab- schlüsse Kunden binden Mitarbei- ter finden Kunden- service bieten
  16. 16. 16 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Social Media Strategie mit Unternehmensstrategie verzahnen
  17. 17. 17 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Strategie Checkliste  Unternehmensziele definieren  Plattformen bestimmen  Prozesse schaffen  Konkrete Social Media Ziele und KPI festlegen
  18. 18. 18 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Wen können wir wo mit welchen Botschaften erreichen?
  19. 19. 19 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Schnelle Fakten Facebook Fans zu 79% eher zum Kauf geneigt als auf anderen Netzwerken PRO CONTRA STECKBRIEF Nutzer weltweit: 1,4 Milliarden DEMOGRAPHIE 65% älter als 35 Jahre 60% weiblich Nutzer in Deutschland: 28 Millionen 77% der aktiven Unternehmen haben über Facebook Kunden akquiriert Organische Reichweite geht immer mehr zurück (Pay to Play) Sehr schwer herauszustechen
  20. 20. 20 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Schnelle Fakten Twitter Starkes Customer Service Tool PRO CONTRA STECKBRIEF Nutzer weltweit: 284 Millionen DEMOGRAPHIE 45% 18-34 Jahre Zunehmend weiblich Nutzer in Deutschland: 2,3 Millionen Optimal zur Trendbeobachtung (Hashtags) Sehr kurze Lebenszeit von einzelnen Posts Dadurch sehr schnelle Reaktionszeiten nötig
  21. 21. 21 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Schnelle Fakten Xing und LinkedIn Chance, sich als Meinungsführer zu positionieren PRO CONTRA STECKBRIEF Nutzer Xing in DACH: Rund 8 Millionen DEMOGRAPHIE Professionelles Umfeld Männer in der Überzahl Nutzer LinkedIn in DACH: Rund 6 Millionen Wichtige Recruiting-Tools B2C Kunden werden nicht erreicht Nutzer LinkedIn weltweit: 332 Millionen 65% der aktiven B2B-Firmen haben über LinkedIn Kunden akquiriert
  22. 22. 22 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Schnelle Fakten YouTube 57% der Konsumenten von Produkt-Videos fühlen sich zuversichtlicher in ihrer Kaufentscheidung PRO CONTRA STECKBRIEF Mehr als 1 Milliarde Unique User pro Monat weltweit DEMOGRAPHIE 70% älter als 30 Jahre 53% männlich 38 Millionen Unique User pro Monat in Deutschland Guter Bewegtbild-Content ist aufwändig zu produzieren Optimal zur Präsentation erklärungsbedürftiger Produkte oder Themen
  23. 23. 23 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen
  24. 24. 24 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Schnelle Fakten GooglePlus SEO PRO CONTRA STECKBRIEF Nutzer weltweit: 300 Millionen DEMOGRAPHIE 31% 25-34 Jahre 62% männlich Nutzer in Deutschland: 3,1 Millionen Google Plus wird kaum aktiv genutzt Unsichere Zukunft
  25. 25. 25 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Schnelle Fakten Pinterest Generiert pro Klick 400% mehr Umsatz als Twitter und 27% mehr als Facebook PRO CONTRA STECKBRIEF Nutzer weltweit: 70 Millionen DEMOGRAPHIE 79% weiblich Nutzer in Deutschland: Rund 2 Millionen Nicht geeignet für B2B oder Firmen ohne E-Commerce- Aktivitäten Kaufkräftige Zielgruppe
  26. 26. 26 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Twitter-Account 1 Aufgabe: Kampagnen, Unternehmenskommunikation v
  27. 27. 27 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Twitter Account 2 Aufgabe: Kundenservice, Support v
  28. 28. 28 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Strategie Checkliste  Unternehmensziele definieren  Plattformen bestimmen  Prozesse schaffen  Konkrete Social Media Ziele und KPI festlegen
  29. 29. 29 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Verantwortlich für Social Media: Einzelkämpfer oder Team?
  30. 30. 30 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Was braucht das Social Media Team? Ausrei- chend Zeit und Budget Befugnis des Top- Manage- ments Interne Ver- netzung Koordi- natives Geschick Befä- higung zu schneller Reaktion Disziplin Kommu- nikatives Gespür
  31. 31. 31 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen
  32. 32. 32 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Outsourcing benötigt interne Ansprech- partner mit engem Kontakt zur Agentur ausrei- chend Zeit ausrei- chend Befugnis interner Ver- netzung koordi- nativem Geschick
  33. 33. 33 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen »Wer für Social Media keine Zeit hat, soll es bleiben lassen!« Quelle: Tina Gallinaro
  34. 34. 34 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Strategie Checkliste  Unternehmensziele definieren  Plattformen bestimmen  Prozesse schaffen  Konkrete Social Media Ziele und KPI festlegen
  35. 35. 35 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v Nicht SMART: Ich hätte gerne 25.000 Facebook Fans.
  36. 36. 36 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v Specific (spezifisch) Measurable (messbar) Achievable (erreichbar) Relevant (relevant) Time-bound (zeitgebunden)
  37. 37. 37 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v SMART: Ich hätte gerne 20 Retweets pro Monat innerhalb der nächsten 6 Monate.
  38. 38. 38 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v SMART: Ich würde gerne bis zum 31.10. meinen Web Traffic von Social Media Quellen verdoppeln.
  39. 39. 39 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v SMART: Über meine Social Media Aktivitäten möchte ich bis zum Jahresende 10 qualifizierte Leads pro Monat generieren.
  40. 40. 40 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen
  41. 41. Social Media Monitoring
  42. 42. 42 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Social Media Streams: Gruppen von Nachrichten, die etwas gemeinsam haben
  43. 43. 43 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Für Ihr Unternehmen und Ihre Ziele relevante Streams tracken:  Suchbegriffe und Hashtags definieren  Ggf. nach Region segmentieren
  44. 44. 44 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Use Cases:  Kundenservice  Vertrieb  Konkurrenzbeobachtung  Marktforschung  Sentiment-Analyse  Sammlung Content-Ideen
  45. 45. Social Media Publishing
  46. 46. 46 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Publishing Checkliste  Firmenprofil optimieren  Kommunikationssituation bewusst machen  Social Media Style Guide erstellen  Besonderheiten der einzelnen Plattformen beachten  Inhalte von anderen teilen  Content-Kalender führen
  47. 47. 47 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v Das soziale Netz lebt vom Teilen und liken fremder Beiträge und geteilt werden! Man bewegt sich wie in den sozialen Strukturen einer gut funktionierenden Familie. Im überwiegenden Teil der Kommunikation geht es um Ihr Interesse an den Themen der anderen. Und zwischendurch, spätestens wenn danach gefragt wird, tragen Sie mit Ihrer beruflichen Kernkompetenz zu einer Lösung bei.
  48. 48. 48 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Publishing Checkliste  Firmenprofil optimieren  Kommunikationssituation bewusst machen  Social Media Style Guide erstellen  Besonderheiten der einzelnen Plattformen beachten  Inhalte von anderen teilen  Content-Kalender führen
  49. 49. 49 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Klassische Unternehmenskommunikation: One to Many
  50. 50. 50 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Social Media: Many to Many  Unternehmen mit Kunden  Kunden mit Unternehmen  Kunden mit Kunden
  51. 51. 51 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Social Media erfordert die Bereitschaft, echte Gespräche auf Augenhöhe zu führen.
  52. 52. 52 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Publishing Checkliste  Firmenprofil optimieren  Kommunikationssituation bewusst machen  Social Media Style Guide erstellen  Besonderheiten der einzelnen Plattformen beachten  Inhalte von anderen teilen  Content-Kalender führen
  53. 53. 53 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Ein Social Media Style Guide definiert Tonalität Verwen- dung von Hash- tags Verwen- dung von Bildern Einbin- dung von Links Antwort- Temp- lates
  54. 54. 54 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Publishing Checkliste  Firmenprofil optimieren  Kommunikationssituation bewusst machen  Social Media Style Guide erstellen  Besonderheiten der einzelnen Plattformen beachten  Inhalte von anderen teilen  Content-Kalender führen
  55. 55. 55 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v
  56. 56. 56 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Schnelle Fakten Twitter Publishing Beschränkung auf 140 Zeichen pro Tweet Bilder erhöhen das Engagement Hashtags erhöhen die Sichtbarkeit Mehr ist mehr: 3+ Tweets am Tag sind eine gute Frequenz
  57. 57. 57 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Schnelle Fakten Facebook Publishing Post mit 100-250 Zeichen erhalten 60% mehr Likes, Kommentare und Shares als Posts mit mehr als 250 Zeichen Bilder und Videos erhöhen das Engagement Weniger ist mehr: Nach 2 Posts pro Tag nehmen Likes und Kommentare deutlich ab
  58. 58. 58 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Schnelle Fakten Xing und LinkedIn Publishing Chance, sich als Meinungsführer zu positionieren PRO CONTRA STECKBRIEF Nutzer Xing in DACH: Rund 8 Millionen DEMOGRAPHIE Professionelles Umfeld Männer in der Überzahl Nutzer LinkedIn in DACH: Rund 6 Millionen Wichtige Recruiting-Tools B2C Kunden werden nicht erreicht Nutzer LinkedIn weltweit: 332 Millionen 65% der aktiven B2B-Firmen haben über LinkedIn Kunden akquiriert Xing erlaubt 420 Zeichen pro Post, LinkedIn 700 Zeichen Die höchsten Engagement-Raten erzielen Posts mit 16 bis 25 Wörtern (LinkedIn) Less is more: Nach 2 Posts pro Tag nehmen Likes und Kommentare deutlich ab Das Sharen von Fachartikeln erzeugt die meisten Shares und Likes Weniger ist mehr: 2 Posts die Woche sind eine gute Frequenz
  59. 59. 59 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Publishing Checkliste  Firmenprofil optimieren  Kommunikationssituation bewusst machen  Social Media Style Guide erstellen  Besonderheiten der einzelnen Plattformen beachten  Inhalte von anderen teilen  Content-Kalender führen
  60. 60. 60 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Im Zentrum stehen die Interessen Ihrer Follower, nicht Ihre als Unternehmen!
  61. 61. 61 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v Die 5-3-2 (Faust-)Regel für Social Media Publishing Quelle: TA McCann Von 10 Posts sind  5 Inhalte von anderen, passend für meine Zielgruppe  3 von mir, relevant für meine Follower und nicht zu werblich  2 persönlich, nicht arbeits-, service- oder produktorientiert; zeigen die Menschen hinter dem Unternehmen
  62. 62. 62 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Die Social Media Publishing Checkliste  Firmenprofil optimieren  Kommunikationssituation bewusst machen  Social Media Style Guide erstellen  Besonderheiten der einzelnen Plattformen beachten  Inhalte von anderen teilen  Content-Kalender führen
  63. 63. 63 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Prävention gegen verwaiste Accounts: Vorausplanen hilft dabei, konsistent zu bleiben.
  64. 64. Social Media Reporting
  65. 65. 65 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Benchmarks als Grundlage für Erfolgsanalyse. Ideal: Eigene Zahlen aus der Vergangenheit. v
  66. 66. 66 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v Specific (spezifisch) Measurable (messbar) Achievable (erreichbar) Relevant (relevant) Time-bound (zeitgebunden)
  67. 67. 67 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v SMARTes Ziel: Ich hätte gerne 20 Retweets pro Monat innerhalb der nächsten 6 Monate. Reporting: Twitter Analytics / Buffer / Hootsuite
  68. 68. 68 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v SMARTes Ziel: Ich würde gerne bis zum 31.10. meinen Web Traffic von Social Media Quellen verdoppeln. Reporting: Buffer / Hootsuite + Google Analytics
  69. 69. 69 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen v SMARTes Ziel: Über meine Social Media Aktivitäten möchte ich bis zum Jahresende 10 qualifizierte Leads pro Monat generieren. Reporting: Buffer / Hootsuite + Google Analytics
  70. 70. 70 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Mindestens einmal die Woche Resultate checken.
  71. 71. 71 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Übersicht über Ihre Produkte Klar, immer verfügbar & abrufbar v
  72. 72. 72 Social Media im Unternehmen Von Trollen, Strategien und Gesprächen Übersicht über Ihre Produkte Klar, immer verfügbar & abrufbar v
  73. 73. digitalmobil GmbH & Co. KG Büro München: Postfach 20 15 52 • D-80015 München | Bayerstraße 16a • D-80335 München Vielen Dank!
  74. 74. digitalmobil GmbH & Co. KG Büro München: Postfach 20 15 52 • D-80015 München | Bayerstraße 16a • D-80335 München Bernd Lindemann Geschäftsführer bernd.lindemann@digitalmobil.com LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/lindemb Xing: https://www.xing.com/profile/Bernd_Lindemann5 www.digitalmobil.com
  75. 75. digitalmobil GmbH & Co. KG Büro München: Postfach 20 15 52 • D-80015 München | Bayerstraße 16a • D-80335 München

×