Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Kommunikation der Effizienz-Hebel in Unternehmen ncrm Update September 2013

1,658 views

Published on

Die Präsentation von Dr. Klaus M. Bernsau im Rahmen des ncrm Updates im September. Sie zeigt wie Kommunikation in Unternehmen wirklich funktioniert und welche Ansatzpunkte es gibt, die Effizienz deutlich zu erhöhen. Darüberhinaus, welche Hilfe dabei eine Kommunikationsberatung wie KMB| sein kann.

Published in: Business
  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

Kommunikation der Effizienz-Hebel in Unternehmen ncrm Update September 2013

  1. 1. Seite 1 www.bessere-kommunikation.comwww.bessere-kommunikation.com Kommunikation der verkannte Effizienzhebel in Unternehmen ncrm Update 26.9.2013 network consulting rheinmain Quelle: cydonna/photocase.com
  2. 2. ncrm Präsentation, Stand September 2013 Wer wir sind …. ncrm.de xing.com/net/pri6c9578x/ncrm Für alle ncrm Mitglieder und Schnuppermitglieder: 31.10.13 Gestaltung des Jahresmottos und der Jahresplanung 2014
  3. 3. Seite 3 www.bessere-kommunikation.com Worum es heute geht! Funktionsweise von Kommunikation 3 Anwendungsbeispiele 4 Forderungen Hilfsangebot Quelle:Gräfin./photocase.com
  4. 4. Seite 4 www.bessere-kommunikation.com KMB|Konzept Management Beratung für Unternehmenskommunikation • Dr. Klaus M. Bernsau: über 20 Jahre Berufserfahrung als Berater und Konzeptioner in Werbe- und Marketingagenturen • Breites Branchenspektrum von Großunternehmen wie Allianz, Bitkom, Coca Cola, ContiTech, Deutsche Post, L’Oréal, Nestlé, Opel, Suzuki bis zum 1-Personen-KMU • 18 Jahre Forschung und Lehre an der Universität Duisburg-Essen, über Unternehmenskommunikation, Kommunikationstheorie und Semiotik • 7 Jahre das Unternehmen KMB | Dr. Klaus M. Bernsau Konzept  Management  Beratung für Unternehmenskommunikation • Fokus: „Wirkungsvollere Unternehmens-Kommunikation“ auf Basis von praktischen Erfahrungen und theoretischen Erkenntnissen • 3 Mitarbeiter plus Netzwerk aus freien Experten facebook.com/KMB.Kommunikation twitter.com/KMB_zwitschert www.kommunikation-kmb.de
  5. 5. Seite 5 www.bessere-kommunikation.com FUNKTIONSWEISE VON KOMMUNIKATION Das Tangram-Experiment
  6. 6. Seite 6 www.bessere-kommunikation.com Das Tangram-Experiment| Funktionsweise von Kommunikation
  7. 7. Seite 7 www.bessere-kommunikation.com Typische Probleme des Experiments| Funktionsweise von Kommunikation 1 2 3 4 Unterschiedlicher Wissenshorizont Unterschiedliche Definition der Situation Fehlende Rückkopplung Fehlender Perspektivenwechsel
  8. 8. Seite 8 www.bessere-kommunikation.com Problemlösungen| Funktionsweise von Kommunikation 1 2 3 4 Trainieren Tangram-Steine gestalten Regeln festlegen Verhaltensweisen und Rollen bewusst machen und ändern Kommunikationssituation aufbrechen 5 6 Ziele und Erfolgskriterien definieren
  9. 9. Seite 9 www.bessere-kommunikation.com Problemlösungen| Funktionsweise von Kommunikation 1 2 3 4 Trainieren Mittel und Medien gestalten Regeln festlegen Verhaltensweisen und Rollen bewusst machen und ändern Kommunikationssituation aufbrechen 5 6 Ziele und Erfolgskriterien definieren
  10. 10. Seite 10 www.bessere-kommunikation.com E-Mail-Problem| Anwendungsfall (1) Im Tangram-Experiment eine künstliche Ausnahmesituation… …in der E-Mail-Kommunikation der NORMALFALL. Gemeinsamer Wissenshorizont und Situation („Wir sitzen alle in einem Boot!“) ist oft nur eine Unterstellung Keine direkte Rückfragemöglichkeit. Zwischenmenschliche Signale über Stimme, Augen, Mimik sind nicht möglich E-Mails sind häufig sehr subjektive und unter Zeitdruck spontane Äußerungen Rückkopplungsversuche werden meist wieder in Form von weiteren E-Mails vorgenommen 1 2 3 4 Quelle:istockphoto.com
  11. 11. Seite 11 www.bessere-kommunikation.com E-Mail-Problem| Lösung • 14 Tage lang über 1.000 E-Mails analysiert – Probleme identifiziert – Ergebnisse wiesen Unterschiede zu den üblichen E-Mail-Vorurteilen auf • Maßnahmen basierend auf den Ergebnissen – Betreffkürzel – E-Mail-Regeln – Revitalisierung des Intranets – Office-Schulungen
  12. 12. Seite 12 www.bessere-kommunikation.com E-Mail-Problem| Break-even-Berechnung Projektkosten von ca. 20.000 € Min. 2,5 Minuten Arbeitsersparnis pro Person undTag vs. 2,5 min * 80 Mitarbeiter * 200 Arbeitstage * Tageswert 250€ = 20.000€ Kosten Nutzen
  13. 13. Seite 13 www.bessere-kommunikation.com WISSEN BESORGEN UND ANWENDEN Forderung 1 Quelle:istockphoto.com
  14. 14. Seite 14 www.bessere-kommunikation.com Kommunikation als Teamspiel| Anwendungsfall (2) Der kooperative Charakter von Kommunikation wird oft verkannt, im Teamspiel wird kein Mehrwert gesehen
  15. 15. Seite 15 www.bessere-kommunikation.com Kommunikation als Teamspiel| Anwendungsfall (2) Der kooperative Charakter von Kommunikation wird oft verkannt, im Teamspiel wird kein Mehrwert gesehen Wie denn sonst? Quelle:Fotolia.com
  16. 16. Seite 16 www.bessere-kommunikation.com Kommunikation als Teamspiel| Anwendungsfall (2) Der kooperative Charakter von Kommunikation wird oft verkannt, im Teamspiel wird kein Mehrwert gesehen • Wir halten unsere Sicht- und Ausdrucksweise für die einzige oder die einzig richtige • Wir verlagern die Aufgabe der „Entschlüsselung“ zu unseren Kommunikations-Partnern • Wir haben subjektiv oder objektiv keine Zeit Kommunikation vorab für unseren Kommunikationspartner zu prüfen und zu verbessern • Wir glauben, es lohnt sich nicht für uns, unser Kommunikationsverhalten zu verändern 1 2 3 4
  17. 17. Seite 17 www.bessere-kommunikation.com KOMMUNIKATION ALS SYSTEM BEGREIFEN UND GESTALTEN Forderung 2 Quelle:NicholasPiccillo/Fotolia.com
  18. 18. Seite 18 www.bessere-kommunikation.com KOMMUNIKATION ALS SYSTEM BEGREIFEN UND GESTALTEN Forderung 2 Quelle: istockphoto.com
  19. 19. Seite 19 www.bessere-kommunikation.com Es geht gar nicht um Kommunikation| Anwendungsfall (3) Wir verfolgen in Wirklichkeit eine „Hidden Agenda“ Wir haben unser Ziel aus den Augen verloren oder nie eines gehabt Ergebnis: Aus • 6 Monaten Trainingsprogramm wurden • 5 WochenTrainingsprogramm bei besseren Ergebnissen
  20. 20. Seite 20 www.bessere-kommunikation.com Perspektiven-Wechsel| Das Tangram-Experiment
  21. 21. Seite 21 www.bessere-kommunikation.com Perspektiven-Wechsel| Das Tangram-Experiment Legen Sie doch mal diese Figur!
  22. 22. Seite 22 www.bessere-kommunikation.com Perspektiven-Wechsel| Faktor 10 1 2 3 4 Maximale Senkung der Verständnishürden Konsens über Ziele und Situation Offene Rückkopplung Aktive gegenseitige Unterstützung
  23. 23. Seite 23 www.bessere-kommunikation.com ERKENNEN SIE DEN UNTERSCHIED ZWISCHEN KOMMUNIKATIONS- UND ORIENTIERUNGSPROBLEMEN Forderung 3 Quelle: istockphoto.com
  24. 24. Seite 24 www.bessere-kommunikation.com JEDER BRAUCHT EIN EINDEUTIGES TANGRAM-BILD FÜR GELUNGENE KOMMUNIKATION Forderung 4 Quelle:RinaH./photocase.com
  25. 25. Seite 25 www.bessere-kommunikation.com Zusammenfassung| Empfehlung • Kommunikation ist eine Geldmaschine: – gestaltete Kommunikation: Faktor 2 – offene Kommunikation mit klarem Bild: Faktor 10 • Wissen ist da! – kein Voodoo – kein subjektives Empfinden – nur nicht in allen Disziplinen verbreitet • Ziele, Bilder, Inhalte – klären – ggf. entwickeln
  26. 26. Seite 26 www.bessere-kommunikation.com Zusammenfassung| Empfehlung • Kommunikations-Verhinderer und Pseudo-Kommunikation identifizieren und eliminieren: – Menschen – Prozesse – Medien • Kommunikation als System verstehen, denken, gestalten – weg mit den Egoismen – weg mit der Selbstüberschätzung
  27. 27. Seite 27 www.bessere-kommunikation.com Hilfe von KMB| • Wissen • Blick von außen • Moderation • Controlling und Audits • Lösungen und Systeme • Manpower
  28. 28. Seite 28 www.bessere-kommunikation.com Hilfe von KMB| Konkret? Kommunikation-kmb.de vimeo.com/68675703 vimeo KMB Wiesbaden 0178 Bernsau Webseite KMB|Trickfilm Gespräch
  29. 29. Seite 29 www.bessere-kommunikation.comwww.bessere-kommunikation.com
  30. 30. Seite 30 www.bessere-kommunikation.com KMB|Vielen Dank bis hier hin Kontaktdaten KMB| Dr. Klaus M. Bernsau Konzept| Management| Beratung für Unternehmenskommunikation Parkstraße 91 65191 Wiesbaden Tel. +49-611- 88 04 3675 Fax +49-611- 88 04 3678 Mobil +49-178-2376728 (0178-Bernsau) E-Mail kmb@kommunikation-kmb.de Web www.kommunikation-kmb.de facebook.com/KMB.Kommunikation twitter.com/KMB_zwitschert Dieses und alle anderen Fotos ohne Quelle: KMB bzw. eyetakeyourpicture.de und dianamueller.net

×