Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Studierende suchen Sicherheit bei „Vater Staat“

Ein Drittel der deutschen Studenten zieht es in den öffentlichen Dienst. Kultureinrichtungen und die Automobilindustrie landen in der Beliebtheit auf den Plätzen zwei und drei. Warum der öffentliche Dienst so beliebt ist und warum es vor allem Frauen dorthin zieht, lesen Sie in der aktuellen Studie von EY.

  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

Studierende suchen Sicherheit bei „Vater Staat“

  1. 1. EY Studentenstudie 2016 In welche Branchen zieht es Studenten in Deutschland? August 2016
  2. 2. Page 2 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Ana-Cristina Grohnert Ernst & Young GmbH Managing Partner +49 40 36132 11979 ana-cristina.grohnert@de.ey.com Rothenbaumchaussee 76 – 78 20148 Hamburg ► Für die EY Studentenstudie 2016 wurden in CASI/CAPI-Erhebungen* in 27 Universitätsstädten 3.500 Studenten befragt. (2014: Befragung von 4.300 Studenten in einer Online-Befragung) ► Befragungssample in Deutschland ► Weibliche Befragte: 45 Prozent Männliche Befragte: 55 Prozent ► Deutsche Staatsangehörigkeit: 84 Prozent Ohne deutsche Staatsangehörigkeit: 16 Prozent ► Studierende mit Migrationsgeschichte: 29 Prozent Studierende ohne Migrationsgeschichte: 71 Prozent ► Angestrebter Abschluss: Bachelor: 50 Prozent Master/Magister: 39 Prozent Staatsexamen: 5 Prozent Promotion: 3 Prozent Diplom: 2 Prozent Sonstige: 1 Prozent *CASI – Computer Aided Self Interview/ CAPI – Computer Aided Personal Interview
  3. 3. Page 3 15 37 38 10 Über 26 Jahre 24–26 Jahre 21–23 Jahre Bis 20 Jahre 8 2 4 6 7 7 14 16 16 23 Sonstige Medizin Jura Geisteswissenschaften Kulturwissenschaften Sozialwissenschaften Naturwissenschaften Wirtschaftswissenschaften Design der Studie II EY Studentenstudie 2016 Angaben in Prozent Studienfach der Befragten (Mehrfachnennungen möglich) Alter der Befragten Angaben in Prozent Ingenieurswissenschaften/ Informatik Sprach- und Literaturwissenschaften
  4. 4. Page 4 Die beliebtesten Branchen deutscher Studenten EY Studentenstudie 2016 Fast jeder dritte Student findet eine Berufstätigkeit im öffentlichen Dienst sehr attraktiv – auch Kultureinrichtungen und die Autoindustrie schneiden gut ab. Am geringsten ist derzeit das Interesse an der Versicherungsbranche und dem Bereich Transport und Logistik. Bei der Wahl ihres künftigen Arbeitgebers haben die Studenten klare Präferenzen: Wichtig sind insbesondere ein sicherer Job und Aufstiegschancen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zählt nur bei Frauen zu den Top-Prioritäten. Die beliebtesten Branchen in der Wirtschaft: die Autoindustrie, der Maschinenbau und die sonstige Industrie. Als wenig attraktiv gelten derzeit hingegen Versicherungen und Banken sowie der Handel und die Transport- und Logistikbranche. In der Autoindustrie erwarten Studenten auch die höchsten Einstiegsgehälter. Studenten, die in diese Branche streben, rechnen mit einem Jahresgehalt von 45.300 Euro (Durchschnitt: 40.000 Euro). Studenten, die Kultureinrichtungen attraktiv finden, rechnen hingegen nur mit 33.700 Euro. Vater Staat beliebtester Arbeitgeber Sicherheit geht vor Autoindustrie top, Finanzbereich abgeschlagen Höchste Gehälter in der Auto- industrie
  5. 5. Page 5 3 (3) 3 (5) 5 (7) 9 (6) 10 (16) 11 (15) 11 (12) 11 (7) 15 (10) 18 (19) 22 (14) 23 (17) 32 (30) Versicherungen Transport und Logistik Handel Banken Gesundheitswesen/Pharma Beratung/Prüfung IT/Software Maschinenbau Sonstige Industrie Wissenschaft Autoindustrie Kultureinrichtungen Öffentlicher Dienst Öffentlicher Dienst besonders beliebt … EY Studentenstudie 2016 „Welche Branchen sind für Ihre beruflichen Pläne besonders attraktiv?“ ► Für fast jeden dritten Studenten ist der öffentliche Dienst derzeit besonders attraktiv für die eigenen beruflichen Pläne. Erst mit deutlichem Abstand folgen Kultureinrichtungen und die Autoindustrie. ► Am wenigsten attraktiv sind für die Studenten derzeit die Versicherungsbranche und der Bereich Transport und Logistik: Jeweils nur jeder 33. Befragte nennt diese Branchen sehr attraktiv für die eigenen beruflichen Pläne. Auch der Handel und die Bankenbranche schneiden deutlich unterdurchschnittlich ab. Angaben in Prozent; 2014er Werte in Klammern; Mehrfachnennungen möglich
  6. 6. Page 6 „Welche Branchen sind für Ihre beruflichen Pläne besonders attraktiv?“ 16 (17) 18 (18) 18 (12) 23 (23) 30 (20) IT/Software Wissenschaft Sonstige Industrie Öffentlicher Dienst Automobilindustrie 11 (21) 12 (8) 18 (20) 33 (24) 42 (36) Gesundheitswesen/Pharma Autoindustrie Wissenschaft Kultureinrichtungen Öffentlicher Dienst Top 5 MännerTop 5 Frauen … vor allem bei Frauen EY Studentenstudie 2016 ► Bei Frauen ist der öffentliche Dienst der mit Abstand beliebteste Arbeitgeber: Mehr als zwei von fünf Frauen finden diesen Bereich attraktiv. Auf Rang zwei folgen Kultureinrichtungen, die von jeder dritten Frau genannt werden, vor der Wissenschaft. ► Männer hingegen bevorzugen die Automobilindustrie: Drei von zehn befragten männlichen Studenten finden die Autobranche als Arbeitgeber attraktiv – gefolgt vom öffentlichen Dienst und der sonstigen Industrie. Angaben in Prozent; 2014er Werte in Klammern; Mehrfachnennungen möglich
  7. 7. Page 7 2 3 5 9 9 11 11 11 17 17 21 25 32 6 3 6 13 6 10 10 11 11 22 28 10 31 Transport und Logistik Versicherungen Handel Gesundheitswesen/Pharma Banken IT/Software Beratung/Prüfung Maschinenbau Sonstige Industrie Wissenschaft Kultureinrichtungen Autoindustrie Öffentlicher Dienst Autoindustrie im Westen viel beliebter EY Studentenstudie 2016 Angaben in Prozent; Mehrfachnennungen möglich „Welche Branchen sind für Ihre beruflichen Pläne besonders attraktiv?“ Ostdeutschland (mit Berlin) Westdeutschland
  8. 8. Page 8 17 17 18 35 45 Banken Versicherungen Autoindustrie Beratung/Prüfung Öffentlicher Dienst 13 16 24 29 36 Sonstige Industrie Handel Autoindustrie Beratung/Prüfung Banken Top 5 JuristenTop 5 Wirtschaftswissenschaftler Wirtschaftswissenschaftler bevorzugen Banken … EY Studentenstudie 2016 „Welche Branchen sind für Ihre beruflichen Pläne besonders attraktiv?“ ► Je nach Fachrichtung sind für die Studenten höchst unterschiedliche Branchen attraktiv: Bei den Wirtschaftswissenschaftlern steht die Bankenbranche an erster Stelle – mehr als jeder dritte Befragte würde hier sehr gerne arbeiten. Die Beratungs-/Prüfungsbranche nennen rund drei von zehn Wiwi-Studenten. ► Juristen hingegen zieht es vor allem in den öffentlichen Dienst (45 Prozent). Der Bereich Prüfung und Beratung als zweitbeliebteste Branche wird von gut jedem dritten befragten Jurastudenten genannt. Angaben in Prozent; Mehrfachnennungen möglich
  9. 9. Page 9 5 6 19 63 66 Gesundheitswesen/ Pharma Beratung/Prüfung Wissenschaft Kultureinrichtungen Öffentlicher Dienst 7 20 31 35 58 Wissenschaft Sonstige Industrie Maschinenbau IT/Software Autoindustrie Top 5 GeisteswissenschaftlerTop 5 Ingenieure … Ingenieure die Autoindustrie EY Studentenstudie 2016 „Welche Branchen sind für Ihre beruflichen Pläne besonders attraktiv?“ ► Ingenieure drängen traditionell in die Autoindustrie und den Maschinenbau. Aber auch die IT-Branche landet auf dem Treppchen der beliebtesten Branchen – auf Rang zwei mit deutlichem Abstand hinter der Autoindustrie. ► Ein ganz anderes Bild bei den Geisteswissenschaftlern: Rund zwei Drittel der Befragten möchten am liebsten im öffentlichen Dienst arbeiten. An zweiter Stelle folgen Kultureinrichtungen, die von 63 Prozent der Befragten genannt werden. Alle anderen Bereiche werden deutlich seltener genannt. Angaben in Prozent; Mehrfachnennungen möglich
  10. 10. Page 10 1 (3) 1 (3) 3 (5) 9 (10) 9 (11) 9 (11) 11 (9) 11 (11) 18 (15) 21 (23) 22 (32) 27 (18) 30 (22) Transport und Logistik Versicherungen Handel Gesundheitswesen/Pharma Beratung/Prüfung Maschinenbau Banken IT/Software Sonstige Industrie Kultureinrichtungen Öffentlicher Dienst Wissenschaft Autoindustrie Top-Studenten zieht es vor allem in Autoindustrie und Wissenschaft EY Studentenstudie 2016 „Welche Branchen sind für Ihre beruflichen Pläne besonders attraktiv?“ Angaben von Studenten mit exzellenten Studienleistungen ► Für Studenten mit deutlich überdurchschnittlichen Studienleistungen ist derzeit die Autoindustrie das attraktivste Berufsfeld. Auf Platz zwei folgt die Wissenschaft – sie wird von gut jedem Vierten als attraktive Branche eingeschätzt. ► Der öffentliche Dienst ist für die Top-Performer mit 22 Prozent Nennungen hingegen deutlich weniger attraktiv als für den Durchschnitt der Studenten (32 Prozent). Angaben in Prozent; Mehrfachnennungen möglich; in Klammern: Angaben im Durchschnitt aller Studenten
  11. 11. Page 11 33,700 € 36,600 € 38,200 € 40,000 € 40,100 € 41,400 € 41,800 € 42,700 € 42,800 € 42,900 € 44,400 € 44,500 € 45,300 € Kultureinrichtungen Öffentlicher Dienst Wissenschaft Transport und Logistik Handel Sonstige Industrie Gesundheitswesen/ Pharma Versicherungen IT/Software Banken Beratung/Prüfung Maschinenbau Autoindustrie Die höchsten Gehälter werden in der Autoindustrie erwartet EY Studentenstudie 2016 „Welches Einstiegsgehalt erwarten Sie nach dem Studium?“ (Angaben von Studenten, die die folgenden Branchen sehr attraktiv finden) ► Studenten, die in der Autoindustrie arbeiten möchten, erwarten nach dem Studium das höchste Einstiegsgehalt: Im Schnitt sind es 45.300 Euro, 5.300 Euro mehr als im Durchschnitt aller Studenten. ► Das geringste Gehalt erwarten Studenten, die in Kultureinrichtungen arbeiten wollen: durchschnittlich sind es hier 33.700 Euro. Angaben in Prozent; Mehrfachnennungen möglich 40.000 Euro Durchschnitt
  12. 12. Page 12 6 (4) 7 (n. a.) 9 (n. a.) 9 (12) 10 (n. a.) 12 (24) 13 (15) 14 (12) 22 (14) 23 (n. a.) 31 (31) 33 (41) 33 (18) 37 (59) 38 (57) 42 (22) 52 (34) 63 (61) Dienstwagen Möglichkeit von Auszeit/Sabbaticals Möglichkeit von Arbeiten im Home-Office Förderung der Altersvorsorge Reputation des Unternehmens Arbeitsumgebung (Lage, Bürogebäude, etc.) Innovationskraft des Unternehmens Gesellschaftliches Engagement des Unternehmens Internationale Arbeitsmöglichkeiten Nähe zum Wohnort Möglichkeit zu selbstständiger Arbeit Flexible Arbeitszeiten Markterfolg des Unternehmens Gehalt und mögliche Gehaltssteigerungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf Flache Hierarchien/Kollegialität Aufstiegschancen Jobsicherheit Studenten wollen vor allem Sicherheit, Aufstiegschancen und Kollegialität EY Studentenstudie 2016 Angaben in Prozent; 2014er Werte in Klammern I Maximal fünf Nennungen möglich „Im Hinblick auf die Wahl Ihres künftigen Arbeitgebers: Welches sind für Sie die wichtigsten Faktoren?“
  13. 13. Page 13 36 (60) 40 (23) 42 (20) 55 (39) 62 (56) Gehalt/Gehaltssteigerungen Markterfolg des Unternehmens Flache Hierarchien/Kollegialität Aufstiegschancen Jobsicherheit 39 (57) 41 (24) 47 (30) 49 (65) 64 (66) Gehalt/Gehaltssteigerungen Flache Hierarchien/Kollegialität Aufstiegschancen Vereinbarkeit von Familie und Beruf Jobsicherheit Top 5 MännerTop 5 Frauen Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Frauen wichtig – für Männer keine Top-Priorität EY Studentenstudie 2016 „Im Hinblick auf die Wahl Ihres künftigen Arbeitgebers: Welches sind für Sie die wichtigsten Faktoren?“ ► Bei männlichen und weiblichen Studenten ist die Jobsicherheit der wichtigste Faktor bei der Bewertung von Arbeitgebern. An zweiter Stelle folgt bei Frauen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf (49 Prozent). Männer zählen dieses Kriterium (29 Prozent) hingegen nicht zu den wichtigsten Faktoren. ► Aufstiegschancen, flache Hierarchien bzw. Kollegialität und Gehalt und mögliche Gehaltssteigerungen werden von beiden Geschlechtern als wichtig angesehen. Angaben in Prozent; 2014er Werte in Klammern
  14. 14. Page 14 EY | Assurance | Tax | Transactions | Advisory Die globale EY-Organisation im Überblick Die globale EY-Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementberatung. Mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Leistungen stärken wir weltweit das Vertrauen in die Wirtschaft und die Finanzmärkte. Dafür sind wir bestens gerüstet: mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern, starken Teams, exzellenten Leistungen und einem sprichwörtlichen Kundenservice. Unser Ziel ist es, Dinge voranzubringen und entscheidend besser zu machen – für unsere Mitarbeiter, unsere Mandanten und die Gesellschaft, in der wir leben. Dafür steht unser weltweiter Anspruch „Building a better working world“. Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Mandanten. Weitere Informationen finden Sie unter www.ey.com. In Deutschland ist EY an 22 Standorten präsent. „EY“ und „wir“ beziehen sich in dieser Publikation auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited. Diese Publikation ist lediglich als allgemeine, unverbindliche Information gedacht und kann daher nicht als Ersatz für eine detaillierte Recherche oder eine fachkundige Beratung oder Auskunft dienen. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, besteht kein Anspruch auf sachliche Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Aktualität; insbesondere kann diese Publikation nicht den besonderen Umständen des Einzelfalls Rechnung tragen. Eine Verwendung liegt damit in der eigenen Verantwortung des Lesers. Jegliche Haftung seitens der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und/oder anderer Mitgliedsunternehmen der globalen EY- Organisation wird ausgeschlossen. Bei jedem spezifischen Anliegen sollte ein geeigneter Berater zurate gezogen werden. ©2016 Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft All Rights Reserved. www.de.ey.com.

×