Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09

700 views

Published on

Kai Malkwitz, Geschäftsführer, pvxchange.
"Der Solarmarkt als attraktives Umfeld für Investitionen in Krisenzeiten"

  • Best dissertation help you can get, thank god a friend suggested me ⇒⇒⇒WRITE-MY-PAPER.net ⇐⇐⇐ otherwise I could have never completed my dissertation on time.
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • Be the first to like this

Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09

  1. 1. Der Solarmarkt – Chancen auch in der Krise Referent: Kai Malkwitz, CTO 28. Februar 2009 Aktiencamp Berlin
  2. 2. Solarenergie ist ein weltweiter Markt Leitnationen: Deutschland, Japan, China Aufstrebend: USA, Italien, Tschechien Stagnierend: Griechenland Absteigend: Spanien
  3. 3. Ein junger Markt mit Potential Aussicht: Da die Preise für konventionelle Brennstoffe explodieren und der Preis für Erneuerbare Energien stetig sinkt, wird das Wachstum der Branche weiter anhalten. • Ziel der Branche ist es, von 2005 bis 2020 insgesamt 200 Mrd. EUR in Anlagen zur Nutzung der Erneuerbaren Energien zu investieren • bis zum Jahr 2020 will die Branche insgesamt 500.000 Menschen beschäftigen
  4. 4. Schatten- und Sonnenseiten • nicht transparent • extrem volatil • stark bottle-neck-dominiert (Rohstoff) • hoher Finanzbedarf für Großprojekte • verspricht weiterhin große Wachstumschancen • viele Staaten fördern Erneuerbare Energie direkt • indirekt beflügelt von der Öl- und Energiefrage • Strom-Einspeisung ist in vielen Ländern rentabel • 60 Länder haben weltweit mittlerweile ein „EEG“
  5. 5. Verlauf der letzten Jahre • Professionalisierung und Internationalisierung • enorme Lernkurveneffekte • interessante Geschäftsentwicklungen für Konzerne • Beispiel Solarworld (Shell), Beispiel Ersol (Bosch) • Großbanken (DB) steigen zunehmend als Investoren ein • Aufkommen neuer, günstiger Technologien (Dünnschicht) • Wandel vom Verkäufer- zum Käufermarkt • Konsolidierung der Branche, kleine Hersteller gefährdet • Kostendruck bei Herstellern und Händlern
  6. 6. Überkapazitäten verändern Markt Neuinstallationen Kapazitäten Neuinstallationen Kapazitäten 2008 2008 2009 2009 D: 1,5 GWp 4 GWp D:1,5-1,8 GWp 9 GWp ES: 1,5 GWp ES: 0,48 GWp RoW: 1 GWp RoW: 1,75 GWp Ges.: 4 GWp Ausgeglichen Ges.: 4 GWp Überhang: +5 GWp
  7. 7. Wer besteht am Markt? • Unternehmen, die kostengünstigen Zugang zu den Rohstoffen haben >> lange Lieferverträge sind Vorteil und Risiko zugleich • Technologieführer, Hersteller von Dünnschicht-Modulen • International agierende Unternehmen mit gutem Vertrieb • Kleinere Produzenten, No-Name-Hersteller und unflexible Händler werden es schwer haben
  8. 8. Anlegerstrategien Generell: alle Vorstufen der Solarfertigung sind interessant, je weiter vorn in der Wertschöpfungskette, desto attraktiver und solider der Börsenwert! Also: Hersteller v. Rohsilizium – Ausgangsstoff – top! No-Name-Hersteller und Händler – eher nicht investieren! • auf Marktführer gehen (Q-Cells, First Solar) • Integratoren (Solarworld, Suntech Power) • Hidden Champions (SMA, Applied Materials, pvXchange)
  9. 9. Hidden Champion ist Online • pvXchange ist weltweit größter Spotmarkt für Solarmodule • Erprobtes und skalierbares Konzept • Zunehmende Integration von handelsbegleitenden Dienstleistungen • weltweit größte Modul-Datenbank (Technik, Preise) • 2009 Relaunch des Portals, Expansion in USA und Italien • strategische Kooperationen innerhalb der Branche •Ende 2008 Holding gegründet pvXchange international N.V. •Stammkapital: 157.000 EUR •Listing ab Ende 2009 •Einstieg für Investoren und Aktionäre, breite Streuung •Strategisches Ziel: B2B-Standard für Handel und Know-how
  10. 10. Contact You are always welcome pvXchange GmbH Headquarters Kai Malkwitz Office Cologne Obentrautstr. 57 Moltkestr. 123-131 D-10963 Berlin D - 50674 Köln Tel + 49 (0) 30 44 04 81 11 Tel + 49 (0)221 80 00 61 - 0 Fax+ 49 (0) 30 44 04 81 12 Fax + 49 (0)221 67 77 45 02 9 info@pvxchange.com koeln@pvxchange.com

×